Cookies
Unsere Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Lesen Sie mehr über Cookies oder klicken Sie auf "Verstanden", wenn Sie sich mit diesem Thema bereits auseinander gesetzt haben.
×
 x 

Ihr Warenkorb ist leer.

 

 

Das Mittagessen, eine wichtige Mahlzeit und ein Gesundheitsfaktor

Wie und was essen Sie zum Mittag auf der Arbeit? Haben Sie eine Kantine oder sorgen Sie sich selbst täglich um die Nahrungsbeschaffung? Beim Bäcker nebenan ein Belegtes, weil es so schnell und einfach ist. Oder doch vom Asiaten das V8 Gemüse mit Hähnchen?

Ständiges Auswärtsessen geht nicht nur auf die Tasche, sondern beeinflusst nach einer Zeit auch Ihre Gesundheit. Brötchen sollten schon richtige Nährstoffpakete sein, wenn es als einziges auf den Tisch kommt. Wenn Sie Ihr Mittag im Restaurant bestellen, sollte dies eine Ausnahme sein. Denn nur wenige Küchen arbeiten ohne Konservierungsstoffe oder Geschmacksverstärker. Und die können bei empfindlichen Menschen Kopfschmerzen, Schläfendruck und Nackensteifheit auslösen. Lassen Sie sich mal bei dem Restaurant Ihres Herzens ein paar Informationen aus der Küche geben. Wenn Sie dies höflich anstellen und gesundheitlich begründen, werden Sie wahrscheinlich eine nette Auskunft bekommen.

 

Selbstgemachte Gerichte als gesunde Alternative im Alltag

Doch die gesündeste Variante führt wohl dazu, selber den Kochlöffel zu schwingen. Und das muss gar nicht immer so lange dauern oder aufwändig sein. Auch uns im designforum geht es so. Abends nach der Arbeit haben die Wenigsten noch Lust etwas zu kochen oder Mittag für den nächsten tag vorzubereiten.Aber viele Gerichte und Rezepte verlangen nicht einmal viel Arbeitsaufwand. Ofengerichte können häufig eine fettärmere Alternative zum Braten sein und Sie stehen nicht so lange in der Küche, sondern lassen zubereiten. Aufläufe, Pfannengerichte und co. können mit ein wenig Pfiff zur gesunden Superfood-Bombe werden. Versuchen Sie unverarbeitete Produkte, wie Gemüse, Kräuter, Nüsse oder Bio-Fleisch zu verwenden.

Wir haben ein leckeren und gesunden Rezept-Vorschlag für Sie:

Kräuter-Rüben aus dem Ofen

Rüben

  • 5 Karotten
  • 1 Rote Beete
  • 1 Petersilienwurzel
  • 1 Süßkartoffel

Frische Kräuter

  • Thymian
  • Rosmarin
  • Meersalz
  • Pfeffer
  • Oliven Öl

 

Zubereitung

  1. Backofen auf 230 Grad vorheizen und ein Backblech einölen.

  2. Die Rüben in mundgerechte Stücke schneiden und mit Olivenöl, Knoblauch, Salz, Pfeffer, Rosmarin und Thymian in einer großen Schüssel vermengen und gleichmäßig auf dem Backblech verteilen.

  3. Im vorgeheizten Backofen 25 Minuten backen. Während des Backens ein- oder zweimal umrühren. Wenn die Rüben weich und leicht gebräunt sind, aus dem Ofen nehmen und heiß servieren.

Tipp

Sie können alle Rezepte zu Ihrem Eigenen machen. Lassen Sie unser Kräuter-Rüben Rezept eine Inspiration sein und fügen Sie nach Beliebe Zutaten hinzu. Zum Beispiel passt Feta hervorragend als würzige und cremige Komponente.
Hülsenfrüchte wie Mais können eine frische Süße hinzufügen. Fleischwürfel machen das Gericht Männer-tauglich.

 

Die Ideale Aufbewahrung im Frozzypack

Die Vorratsdosen von Frozzypack halten Ihre Mahlzeiten lange kühl. Die Box bietet sich neben dem Alltag für die Schule oder das Büro auch ideal für gekühlte Speisen am Strand, beim Picknick oder bei anderen Ausflügen an.

Die Brotdose ist im Deckel mit einem Kühlakku ausgestattet, der vor der Verwendung 10 Stunden ins Gefrierfach gelegt werden sollte. Anschließend kühlt der Deckel ca. 7 Stunden. Die Dose ist BPA frei, lebenmittelecht, spülmaschienenfest und der Behälter ist mikrowellengeeignet (Deckel nicht). Die Box ist hitzebeständig von -40 °C bis +100 °C. Der Deckel ist mit ungiftigem Kühlgel gefüllt.

Weitere Brotdosen finden Sie hier: frozzypack

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Service Center Wolfsburg

Öffnungszeiten
09.00 - 16.00 Uhr

Tel +49 5361 2997 0
Fax +49 5361 2997 11

@ info@designforum.de

Newsletter